Ich brauche mehr Informationen – ein Sonett

Sonette. Ich kenne sie noch aus der Schule von Shakespeare. Haben sich immer wirklich schön angehört, aber waren richtig schwierig zu analysieren. Das will ich heute ändern, indem ich genau das schreibe, was ich meine. Nur eben in Sonettform. Was ist ein Sonett? Ein Sonett besteht aus 14 Zeilen mit zwei Quartetten (vier Zeilen) und […]

Zwei Namen – ein Limerick

Willkommen! Bei der inoffiziellen Reihe „Sina ruiniert bekannte Gedichtsformen!“, heute: der Limerick. Der Limerick ist ein scherzhaftes Gedicht, passt also super in diese Reihe. Wie sieht ein Limerick aus? Er besteht aus fünf Zeilen in dem Reimschema (aabba). Außerdem folgt es einem bestimmten Rhythmus. Weil ich aber mein gesamtes Schulwissen an Jambus und so weiter […]

Die Tür – ein Elfchen

Ich habe beschlossen eine ganze Reihe von Gedichtformen zu ruinieren (hier schon Haikus), indem ich mich nur an ihre inneren Regeln halte, aber den Sinn dahinter völlig ignoriere. Außerdem versuche ich einigen Personen in meinem Leben (etwas verspätete) Nachrichten zu schicken und so etwas ist immer netter in Gedichtform 🙂 Aber zuerst lernen wir etwas. […]

Verlorene Socken – ein Haiku

Bevor ich dieses Haiku geschrieben habe, wollte ich mein Gedächtnis auffrischen und habe nachgeschaut, wie Haikus funktionieren. Ich wollte nämlich sicher gehen, dass ich es richtig mache (5 – 7 – 5 Silben und so) und dabei habe ich leider herausgefunden, dass ein Haiku gar nicht so einfach ist, wie es mir in der Schule […]

Allerliebstes Windows-Team

Heute Morgen musste sich Windows 10 updaten. Ich musste meine Erfahrungen in einem Gedicht festhalten. Möglicherweise ist es an einigen Stellen etwas übertrieben, aber das ist die künstlerische Freiheit, die ich mir nehme. Allerliebstes Windows-Team! Lasst mich euch nicht lange stören, Nehmt euch die Zeit, mir zuzuhören. Ich weiß ja, ihr habt viel zu tun […]