Der Toilettenvorfall – Eine Ode

Willkommen zurück bei der inoffiziellen Serie: Sina ruiniert bekannte Gedichtsformen!

Heute auf dem Plan: Die Ode! Ich musste selbst erst einmal nachschauen, was eine Ode ausmacht, denn die Einzige, die mir bekannt ist, ist Schillers Ode An die Freude (Freude, schöner Götterfunken usw.)

Was sind die Merkmale?

  • erhabene, fast theatralische Sprache
  • kein festes Reimschema

Und das ist auch schon alles. Wundervoll! Dann brauche ich ja gar nicht viel zu ignorieren 😀
Jetzt kommt meine Ode (zu lesen in dem Rhythmus von Schillers Ode An die Freude). Und es gilt mal wieder: Alles in diesen Gedichten ist tatsächlich passiert. Auch dieses Mal.

 

Der Toilettenvorfall

 

Autofahren ist was Tolles,
Speziell auf der Autobahn,
Denn dort passiert immer wieder
Lustiges und Schlimmes gar.
Auf der linken Seite, ein Pick-Up,
mit einem Päckchen hintendran,
überholte uns, verlor es,
*Krach* Eine Toilette drin!

 

[Übersetzung: Wir hatten auf der Autobahn einen Unfall mit einer Toilette. Die Toilette ist erstaunlicherweise komplett heile geblieben. Nicht ein Kratzer. Das Auto hatte nicht so viel Glück.]

 


Ich verteile ganz viele Browniepunkte für eigene Oden! 😀

« Sonett

Ballade »

0

4 Gedanken zu „Der Toilettenvorfall – Eine Ode

  1. Freude schöner Unikrempel,
    Ausgeburt der Hölle,
    wir betreten stockbesoffen
    kaiserlich die Hörsäle
    lalalalalalalala lalalalala la la
    lalalalalalalala lalalalalaaa lala
    Heute morgen, jeden Tag,
    müssen wir Leistung bringen,
    Uni kann mich heute gerne
    hoffentlich ist’s bald vorbei!!

    Haha 😀 Naja… versuch das mal zu singen 😀

    1. YESSSSSSS!!!!! 😀 😀

      „Freude schöner Unikrempel“ 😀 😀 Und das lalalalala in der Mitte ist ein echt schöner Touch 😀
      13 Browniepunkte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.