Zwei Namen – ein Limerick

Willkommen! Bei der inoffiziellen Reihe „Sina ruiniert bekannte Gedichtsformen!“, heute: der Limerick. Der Limerick ist ein scherzhaftes Gedicht, passt also super in diese Reihe.

Wie sieht ein Limerick aus?

Er besteht aus fünf Zeilen in dem Reimschema (aabba). Außerdem folgt es einem bestimmten Rhythmus. Weil ich aber mein gesamtes Schulwissen an Jambus und so weiter erfolgreich verdrängt habe, müsst ihr bei unserem Heiland wikipedia nachschauen, wenn ihr das genauer wissen wollt.
Mehr gibt es erstmal nicht dazu zu sagen.

Bereit?!

Zwei Namen

Am Morgen da rief meine Mutter

nach mir, sie hätte mein Futter.

Doch ich tu es kund,

sie meinte den Hund.

Verwechselte Namen, die Mutter!

 


Habt ihr auch ein Limmerick, dass ihr mit mir teilen wollt? Lasst es doch in den Kommentaren 😉 Ich würde mich freuen!

1

11 Gedanken zu „Zwei Namen – ein Limerick

  1. Den Limerick schreib ich Dir gern
    mit fröhlichen Grüßen von fern. 🙂

    Die Serie macht Spaß
    und Du bist ein Ass!

    Sei ehrlich: Das wollt’s Du doch hörn!?

  2. Ich mag deine Reihe 😀 Mit meiner Schreibwerkstatt hab ich mich auch schon an all diesen Gedichtformen versucht und die ganzen Vorgaben einzuhalten, ist ganz schön schwer! Aber man darf ja auch immer wieder neu interpretieren.
    Liebe Grüße, Katharina

    1. Gerade die neu-Interpretationen machen mir total Spaß!
      Und ich habe auch noch mehr auf Lager. Freue dich demnächst noch auf ein Sonett und eine Ballade 😀

  3. Gedichte sind cool! Und ich finde es interessant wie viele Arten es gibt, ich habe einige behandelt, aber ein Limerick ist mir noch nicht unter die Nase gekommen, voll cool zu lesen =)

    Liebste Grüße,
    Vivka

    1. Ein Limerick ist eine irisch/englische Gedichtform (ich hoffe, ich erzähle hier keinen Blödsinn) und ist in Deutschland nicht sehr weit verbreitet.Deswegen hast du davon wahrscheinlich noch nicht gehört 😉
      Aber ich mag diese Art voll gerne, weil sie so einen „hüpfenden“ Rhythmus hat 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.