90 000 Wörter in einem Monat – Woche 2

[EDIT, 03.06.] Wups, da habe ich aus Versehen auf Veröffentlichen statt auf Speichern geklickt -.-
Naja, das wird die nächsten Tage dann einfach geupdatet, ist jetzt quasi ein Exklusiver Behind-the-Scenes Beitrag. Tschuldigung für die Unordnung! Hoffe ihr habt trotzdem Spaß beim Lesen 😀

Tag 8, 30.05.2017
Eines meiner Ziele aus Woche eins war es, auch „langweillige“ Szenen zu schreiben. Heute ist der Tag dafür. Meine Strategie: Ich habe mir eine ruhige Szene vorgenommen und wenn ich mit der fertig bin, dann darf ich eine weitere spannende schreiben.
[heul] ruhige Szenen dauern so lange. Ich will endlich Köpfe rollen lassen!! Aber die Szene ist noch nicht vorbei, es fehlt bestimmt noch einmal das Doppelte.
Bisher 2000 Wörter in 5 Stunden. Aber jetzt belohne ich mich mit einer kleinen Metzel-Szene. 😀

Tag 9, 31.05.2017
Gestern ist verdammt gut gelaufen und ich hoffe, dass ich diese Motivation halten kann! Mit dem Tempo, habe ich auch bald mein Defizit von der ersten Woche aufgeholt 🙂
Aber gestern Nacht habe ich nicht gut geschlafen und ich bin super müde. Ich versuchte trotzdem die 3000 Wörter zu schreiben!!
Cola und Kekse. Das ist das Geheimnis!

Tag 10, 01.06.2017
Ich wollte den Tag früh und motiviert beginnen, aber mir kam ein 2 1/2 stündiges Windows Update in den Weg. Habe dann in der Wartezeit ein Gedicht darüber geschrieben (findest du hier). Natürlich war das Gedicht analog geschrieben und dann erst später abgetippt, aber die Frustration hat sich über die Zeit hinweg nicht verändert.
Die Motivation um an meinem Buch weiter zu schreiben, hält sich jetzt allerdings in Grenzen. Aber da muss ich durch.
Plan: Zitronenwasser machen, hinsetzen, schreiben.
Massive 70 Wörter hab ich hinbekommen. Dieses dumme Update hat mir echt mein Mojo zerstört. Aber ich komme gerade vom Sport und danach ist man bekanntlich produktiver. Also Versuch 2.
Hat nicht gut funktioniert. Muss viel Exposition schreiben und mir noch überlegen, wie ich die schöner verpacken kann.

Tag 11, 02.06.2017
Nach dem Windows-Update gestern, kann es nur besser werden.
Mein heutiges Ziel: Die 25.000 Wörter knacken. Dann würde ich insgesamt nur noch 4000 hinter meinem Zeitplan sein. Es ist auch echt schönes Wetter. Ich setze mich mal nach draußen.
Puh. 2700 Wörter hinter mir. Schreiben ist echt anstrengend. Aber weiter geht’s, hab ein paar neue Personen eingeführt und ein bisschen die Geschichte des Landes und der Götter erklärt. Langsam finde ich heraus, wie ich diese „langweiligen“ Szenen schreiben kann.
Ich habe mein Ziel erreicht. Insgesamt ist mein Manuskript jetzt bei 25.058 Wörtern. Heute war der produktivste Tag während des gesamten Projekts!! Ich hoffe, ich kann es wiederholen.

Tag 12, 03.06.2017
Heute war ein anstrengender Tag. Ich habe einer Freundin beim Umziehen geholfen, war shoppen (das mag sich vielleicht nett anhören, aber ich mag shoppen überhaupt nicht) und bin erst am Nachmittag dazu gekommen mich hinzusetzen.
Mittlerweile ist es halb neun und ich hab ungefähr 100 Wörter geschrieben. Keine der Szenen, die ich noch schreiben muss, spricht mich so wirklich an. Bin echt nicht motiviert, aber gestern war so gut. Da will ich auf keinen Fall heute zurückfallen!
Gerade noch so die Kurve gekratzt. Habe bis spät geschrieben. Morgen fange ich früher an.

Tag 13, 04.06.2017
Mein inoffizielles Ziel sind heute 35.000 Wörter. Dafür müsste ich aber etwa 7000 Wörter schreiben. Musik an! Auf geht’s!
Das Ziel ist sehr hoch gesteckt. Ich merke zum ersten Mal, dass ich Augenschmerzen vom Schreiben bekomme. Ich brauche erstmal eine Pause.
Bin jetzt bei knapp 32.000 Wörtern insgesamt. Aber für heute mache ich Schluss. Habe zwei Kapitel und das Ende des Buches geschrieben. Das muss für heute reichen. Morgen ist auch noch ein Tag.

Tag 14, 05.06.2017
Heute nochmal die 3000 schaffen. 1000 schon geschafft, 2000 to go. Naja … Der Freund fühlt sich vernachlässigt. 😀 Ich schiebe mal meine Motivationslosigkeit mal darauf und beende den geschriebenen Tag mit den 1630 Wörtern, die schon geschrieben sind. Habe mein Wochenziel trotzdem gescgafft.

30.0531.0501.0602.0603.0604.0605.05
3603/30003155/3000736/30005219/30003019/30003687/30001630/3000

Wochenziel Woche 1: 13712/21000
Wochenziel Woche 2: 21049/21000
Gesamt: 34761/42000

Fazit von Woche 2:
Ich habe etwas regelmäßiger und mehr geschrieben und mit ein bisschen mehr Übung bin ich auch deutlich schneller geworden, als ich es vorher war.
Man muss nur ein bisschen im Trott drin sein, dann funktioniert das richtig gut. (Auch mit Szenen, die nicht so aufregend sind.) Außerdem habe ich mir abgewöhnt perfektionistisch an das Schreiben heranzugehen. Verbessern kann man später immer noch, aber erstmal müssen die Wörter aufs Papier gebracht werden.

Ziel für Woche 3:
Meine zwei Ziele für Woche 3 sind: meine Versäumnisse von Woche 1 aufholen und trotz des erhöhten Schreibaufwandes etwas mehr Zeit für andere Dinge zu finden (z.B. den Freund) 😉
Ich versuche meine Zeit etwas mehr zu ordnen und etwas geregelter an die nächste Woche heranzugehen.


Wie funktioniert diese Challenge? Das kannst du hier erfahren *klick*

Hier geht es zu Woche 3 *klick*

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.