Wie schreibt man eine gute Rezension?

Was ist eine Rezension?
Eine Rezension (auch Buchbesprechung oder Buchkritik) ist die objektive Bewertung eines Buches. Die Kritik soll dem unentschlossenen Leser helfen, herauszufinden, ob das Buch gekauft werden soll oder nicht.

Ich liefere dir hier eine (bei Weitem nicht vollständige) Rezept-Anleitung für eine gute Rezension.
Behalte immer im Hinterkopf: Ton, Länge und genauer Inhalt der Kritik hängen immer von deiner Zielgruppe ab. Für eine „normale“ Buchbesprechung in der Schule musst du einen anderen Ton anschlagen, als für ein hochspezialisiertes Sachbuch.

Vorbereitung

  • Notizen beim Lesen machen

  • Wichtige Textstellen markieren

  • Zitate herausschreiben

  • Zielgruppe überlegen

  • Inhalt überlegen (auf welche Punkte möchtest du besonderen Wert legen?)

  • Eigene Meinung festhalten

Aufbau
Ein kleiner Hinweis bevor es mit dem Rezept weiter geht: Hebe in deiner Kritik nur auffällig gute oder auffällig schlechte Umsetzung hervor.
Leserlichkeit in Form von tadelloser Rechtschreibung und Grammatik ist zum Beispiel vorausgesetzt und muss nur erwähnt werden, wenn Rechtschreibung und Grammatik mangelhaft sind.

Anfang

  • Titel, Autor Erscheinungsjahr, Genre, Verlag (hier reicht ein Satz)

  • Warum rezensierst du dieses Buch?

  • Handelt es sich um eine bezahlte Rezension?

Hauptteil

  • Inhaltsangabe

    • ausführlicher als der Klappentext

    • nicht das Ende vorwegnehmen!!

  • Sprache

    • Rechtschreibung

    • Grammatik

    • Verständlichkeit

    • wiederkehrende Stilmittel

    • Motive

    • Wortwahl

  • Handlung

    • Ist die Handlung verständlich?

    • Ist die Handlung vorhersehbar oder überraschend?

    • Ist die Handlung logisch?

  • Charaktere

    • Sind die Charaktere glaubwürdig?

    • Haben sie Motive für ihr Handeln?

    • Sind die Motive nachvollziehbar?

    • Verändern sich die Charaktere im Laufe der Geschichte?

    • Ist diese Entwicklung glaubwürdig?

  • Sonstige Auffälligkeiten

    • gibt es irgendwelche Auffälligkeiten, die dieses Buch von anderen Büchern unterscheiden? (die nicht in die anderen Kategorien passen?)

Schluss

  • Fazit

    • eigene Meinung zu dem Buch begründet darstellen

    • was fandest du besonders gut oder schlecht?

  • Empfehlung

    • Würdest du das Buch weiterempfehlen?

    • Wenn ja, an wen und warum?

    • Wenn nicht, wieso nicht?

Weitere Tipps
Jetzt hast du deine Rezension geschrieben und bist nicht zufrieden damit. Dann gibt es hier noch einige letzte Tipps, wie du die Kritik verbessern kannst.

Versuche nicht zwischen den einzelnen Punkten hin und her zu springen. Handle zum Beispiel zuerst die Sprache und dann die Handlung ab (oder erst die Handlung und dann die Sprache). Bleibe bei einem Thema, bis alles gesagt ist, was du sagen wolltest.
Kein Buch ist perfekt. Daher ist es wichtig auch die schlechten bzw. suboptimalen Teile des Buches anzusprechen. Eine gut begründete Kritik ist immer einem Lobgesang vorzuziehen. Aber (!) auch ein schlechtes Buch kann gute Bestandteile haben. Versuche also eine gerechte Balance zu finden.

Fällt dir irgendetwas ein, was ich vergessen habe? Dann schreibe mir doch einen Kommentar, damit ich den Artikel ergänzen kann! 🙂

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.